Fischerstechen 2015

So, 19. Jul. 2015 • 11:00 Uhr • Oberer Maasgrundweiher

…hinein in den Weiher, wer will der erste sein? Einer muss rein!

Beim altbewährten Fischerstechen gibt es große Neuigkeiten: Die alten Kähne haben ausgedient, dafür gibt’s schnittige Kanadier im Doppelpack, manche sagen auch Katamaran dazu, und neue Stech-Stangen mit gigantischer Reichweite. Lasst euch überraschen.
Es gelten die alten Regeln, der Spaßfaktor ist das Wichtigste und die originellste Verkleidung, sorgt für bleibende Erinnerung beim Publikum. Wenn’s nach drei Anläufen nicht klappt mit dem Baden gehen, wird die Entscheidung wieder auf der Seilbahn ausgetragen. Schwindelfrei müssen die Gladiatoren schon sein!

Das kulinarische Angebot wird dieses Jahr noch erweitert: Die Sterneköche Ralf und Clemens servieren, je nach Geschmack, Curryworscht und Paella. Wer seine Wurst aber nur ordinär gegrillt haben will, kommt auch nicht zu kurz. Sogar für Veggis gibt’s wieder was. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet und Kaffee sind natürlich auch noch da.

Fetzige afrikanische Trommel-Rhythmen von Impuls heizen den Teams auf dem Wasser kräftig ein, damit alle noch das Letzte aus sich rausholen können. Auch die Zuschauer dürfen natürlich ihr Lieblingsteam anfeuern und sollten sich dafür am besten mit Tröten, Trommeln und Troddeln bewaffnen. Die Moderatoren Markus Härtle und Dirk Müller-Kästner führen mit markigen Sprüchen durch das feuchte Programm. In der Pause sorgt der Shanty-Chor für Seemannsstimmung am Ufer des Maasgrund-Weihers.

Anmeldung weiter unten oder (falls noch Plätze frei sind) um 10 Uhr direkt beim Schiedsrichter am Weiher.

Dank der freundlichen Unterstützung vom Maler Fachbetrieb Thomas Messerschmidt aus Oberursel, schweben die Gladiatoren elegant zur Seilbahn, und die Feuerwehr Oberursel Mitte sorgt für artgerechte warme Duschen für die armen Reingefallenen.

» zum Reglement

ANMELDUNG


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Oberurseler Verein zur Förderung von Kunst und Kultur