Fischerstechen: Zwischen Himmel und Erde

So, 30. Jun. 2013 • 11:00 Uhr • Oberer Maasgrundweiher

– Mit freundlicher Unterstützung der OBG

Pokale 12. Fiste.2013 021Das Dutzend ist voll. Was vom Kunstgriff als Einmalveranstaltung zum Orscheler Sommer 2002 geplant war, ist 12 Jahre später Kult. In diesem Jubiläumsjahr wird besonders oft gestochen, gewankt, gehofft – und dann doch noch in das kühle Nass des Maasgrundweihers geplumpst.

Das Fischerstechen 2013 verspricht nicht nur eine Verdoppelung der Mannschaften auf 32 teilnehmende Teams, sondern auch mehr „Action“ und Gaudi während der ca. vierstündigen Wasserspiele. Damit die Duelle zwischen den Hobby-Piraten schneller als bisher entschieden werden, wurde schon im Vorjahr die Plattform auf dem Boot für die Stecher verkleinert und gleichzeitig erhöht. Eine wackelige Angelegenheit also, bei denen übermütig tänzelnde Lanzenstecher selbst schon vor Anpfiff des Duells Bekanntschaft mit den Seebewohnern machen können. Und wenn sie dann auch noch in die aufgerissenen Rachen der Maasgrundweiher-Krokodile blicken, werden sie am Endes des Tages froh sein, diesmal noch der Hölle entkommen zu sein…

impulsZur Steigerung der Dramaturgie trommelt die Afro- Percussiongruppe ImPuls und heizt mit ihren heißen Rhythmen die Teams an.

Sollte trotz der Kippel-Technik immer noch das Zeitlimit überschritten werden, wird nicht mehr durch Los der Sieger ermittelt, sondern u.a. durch seine „Flugtauglichkeit“: Erstmals wird über dem Seeschlachtfeld eine Stahlseilbahn gespannt, an dem ein Bootsmitglied bis zu einem im See befestigten Reifen schwebt und im richtigen Moment in diesen hineinspringen darf – aber nicht muss. Nichtflieger dürfen andere verrückte Leistungen zeigen, wenn sie weiterkommen möchten.

Wasserscheue Waschlappen, Weicheier und Angsthasen sollten aber lieber vom sicheren Ufer das feucht-fröhliche Spektakel verfolgen; nur wahre Heldinnen und unerschrockene Helden melden sich jetzt unter: fischerstechen@kunstgriff-oberursel.de oder mit dem Anmeldeformular weiter unten an.

Ein Team besteht aus drei Leuten und sollte verkleidet sein. Das Startgeld beträgt 10€. Alle Teams müssen sich bis 10.30 Uhr bei der Stech-Leitung im Zelt am Ufer gemeldet haben. Das Reglement findet sich hier.


One thought on “Fischerstechen: Zwischen Himmel und Erde”

  1. Marius und Tobias sind am Grill oder als Springer dabei und ich mach‘, wo Hilfe gebraucht wird.

    Für diesen tollen Tag bei super Wetter (garantiert!) brauchen wir noch verbindliche Kuchenspenden und jede Menge Helferinnen und Helfer, damit es nicht nur Schafferei für einige sondern Spaß für alle ist!!
    Hoch die Paddel
    Birgit

Kommentare sind geschlossen.

Oberurseler Verein zur Förderung von Kunst und Kultur