Jazz-Frühschoppen: Mathias Schabow Trio

So, 25. Jul. 2010 • 11:00 Uhr • Museumshof

Mathias Schabow Trio


Das Mathias Schabow Trio spielt fast ausschließlich Eigenkompositionen, die von den Klaviertrios um Keith Jarrett, Ahmad Jamal, Bill Evans und Peter Erskine beeinflußt sind. Aber auch Songs aus dem American Songbook werden auf eigene Art interpretiert. Stilistisch bewegt sich das Trio zwischen Modern Jazz und klassischer Improvisation, immer die Kommunikation im Blickfeld.

Die drei Musiker sind in Frankfurter Theaterproduktionen sowie im Jazzclub zu Hause. Ihre stilistische Vielfalt lässt kein Konzert gleich sein. Durch die außerordentliche Spielfreude und die sprachgewandte Kommunikation in der Musik ziehen die drei Musiker das Publikum sofort in ihren Bann.

Mathias Schabow studierte Jazzklavier in Weimar und Köln bei Hubert Huss, Hans Lüdemann und John Taylor. Seine klassische Ausbildung verleiht ihm nicht nur eine stupende Technik, sondern lässt ihn auch stilübergreifend improvisieren. Timo-Erik Neumann studierte an der Musikhochschule Köln Drumset und Michael Bornhak erhielt seine Ausbildung zum Diplommusiker an der Frankfurter Musikwerkstatt.

Timo-Erik Neumann – Drums
Michael Bornhak – Kontrabass
Mathias Schabow – Klavier


Oberurseler Verein zur Förderung von Kunst und Kultur