Jazzfrühschoppen – Witchcraft

So, 22. Jul. 2012 • 11:00 Uhr • Museumshof

Neue Wege gehen, zeitgemäße Strömungen aufnehmen, Impulse aus allen Musikrichtungen verarbeiten, die Wurzeln mit einbeziehen, kreative Möglichkeiten ausschöpfen – das ist das Wesen des Jazz.

Mit ihren Mitmusikerinnen aus Brasilien und Kasachstan präsentiert die deutsche Kontrabassistin Lindy Huppertsberg einen spannungsvollen musikalischen Brückenschlag der Kulturen. Inspiriert durch die verschiedenen Temperamente und musikalischen Wurzeln entsteht eine energiegeladene Musik, die in Eigenkompositionen und Arrangements brasilianische Grooves, Jazz und europäische Klassik-Elemente genussvoll miteinander verbindet.
Der individuelle Gesangsstil fügt eine weitere Farbe hinzu: von Angela Frontera bei Latin Songs, von Lindy Huppertsberg bei Jazztiteln und von Yelena Jurayeva in ihren intensiv gespielten Bearbeitungen klassischer Themen von Tschaikowski, Bach oder Mozart. Alle drei Musikerinnen haben sich in der Musikszene einen großen Namen gemacht.

Lindy Huppertsberg (Deutschland) sorgt mit ihrem starken Groove-Gefühl und markanten Ton für die Basis. Europas bekannteste Kontrabassistin spielte von 1979-89 bei der Frankfurter „Barrelhouse Jazzband“. 2003 gründete sie die Band WitchCraft – ab 2006 mit Yelena und Angela. Der kräftige und swingende Bass von Lindy Huppertsberg ist in vielen Besetzungen gefragt. Tourneen führten sie bereits in über 60 Länder.

Yelena Jurayeva (Kasachstan) benutzt ihre großartige Technik für interessante Klangbilder und Rhythmen. Während ihres Studiums an der Hochschule für Musik in Almaty/Kasachstan und in Frankfurt/M. gewann sie mehrere Preise. Ihr Konzertrepertoire umfasst ein breites Spektrum sowohl der Jazz- als auch der klassischen Musik.

Angela Frontera (Brasilien) ergänzt mit ihrem brasilianischem Temperament den ausgeprägten Drive des Trios. Die brasilianische Percussionistin, Schlagzeugerin und Sängerin blieb der Tradition ihrer Musikerfamilie treu und begann ihre Karriere in den großen Night Clubs von São Paulo. Angela Frontera ist eine Meisterin der lateinamerikanischen Rhythmen und gibt mehr als 150 Konzerte im Jahr.

WitchCraft – das ist pure Lebens- und Spielfreude dreier Musikerinnen aus drei Nationen.

Lindy Huppertsberg: Kontrabass, Gesang
Angela Frontera: Schlagzeug, Perkussion, Gesang
Yelena Jurayeva: Klavier


Oberurseler Verein zur Förderung von Kunst und Kultur