Metal-Konzert: Unkind – Godslave – Black Abyss – Metal Witch

Fr, 9. Jul. 2010 • 18:00 Uhr • Rathausplatz

Zum zweiten Mal präsentiert der Verein Taunus Metal e.V. im Rahmen des Orscheler Sommers Musik für die Freunde der härteren Gangart. Letztes Jahr noch von Zweiflern belächelt, zeigte die trotz schlechten Wetters große Publikumsresonanz, dass die Metalszene noch lange nicht tot ist – erst recht nicht in Oberursel. Das diesjährige Lineup kann sich durchaus wieder sehen lassen.

Unkind – Thrash / Death Metal

Auftrittszeit : 18:30 Uhr – 19:15 Uhr

Gegründet 2004 in Oberursel war sich der, entgegen zum gewählten Bandnamen, sehr sympathische Fünfer schnell einig, in welche Richtung die musikalische Fahrt gehen sollte.
Death/Thrash Metal ohne Kompromisse ist hier angesagt – gnadenlose Riffs in atemberaubender Geschwindigkeit und auf höchstem technischen Niveau degradieren alteingesessene Bands dieses Genres, wie zum Beispiel SLAYER, zu einem müden Haufen. Die Band produzierte anno 2007 ihre erste Demo-CD „Of Madness And Insanity“, welche im Underground für einigen Wirbel sorgte und demzufolge binnen kürzester Zeit restlos ausverkauft war. Eine Nachauflage war somit unumgänglich. UNKIND werden das diesjährige Taunus Metal Open Air mit einem Metalinferno par excellence eröffnen.

Godslave – Thrash Metal

Auftrittszeit : 19:30 Uhr – 20:15 Uhr

Die Thrash Metal Band GODSLAVE aus dem Saarland formierte sich im Jahr 2008. Noch im selben Jahr veröffentlichte man das Debütalbum „Bound By Chains“ und setzte damit ein erstes Achtungszeichen. Es war nicht zu überhören, daß sich die Truppe klar am Thrash Metal der glorreichen 80er Jahre orientiert, dabei aber nicht zu einer billigen Kopie verkommt, sondern durch aussergewöhnliches Songwriting immer genügend Eigenständigkeit bewahren konnte. Die nachfolgende EP „Out Of The Ashes“ (200) stellte dies dann noch ein weiteres mal eindrucksvoll unter Beweis. GODSLAVE gehören zu den Bands, die nicht unüberlegt draufloslosknüppeln, überzeugen live durch enorme Professionalität an den Instrumenten sowie unbändiger Spielfreude und schnüren damit ein verdammt sehens- und hörenswertes Paket. That’s Thrash!!!

Black Abyss – Power Metal

Auftrittszeit : 20:35 Uhr – 21:35 Uhr

BLACK ABYSS aus Baden-Württemberg sind in der nationalen sowie internationalen Metalszene längst keine Unbekannten mehr. In den 15 Jahren ihrer Bandgeschichte hat man sich mit Alben wie “Why“, “Land Of Darkness“ oder “Angels Wear Black“ eine treue Fangemeinde erspielt.
Auch on stage überzeugen die Jungs mit ihrem kraftvollen und schnellen Power Metal auf ganzer Linie. Derzeit arbeitet die Band am neuen Album und wir dürfen gespannt darauf sein, ob man uns auf dem Taunus-Metal-Open-Air hiervon schon ein paar Leckerbissen servieren wird.

Metal Witch – Heavy Metal

Auftrittszeit : 22:00 Uhr – 23:00 Uhr

Die Metalszene stand in voller Blüte und seinerzeit wurde man noch von Pseudosparten wie Grunge und New Metal verschont. In diesen glorreichen Zeiten fanden sich fünf Maniacs im Norden unseres Landes zusammen und schickten die eiserne Hexe in die Schlacht.
Schnell erspielten sich METAL WITCH im lokalen Underground einen Namen, bevor sich die Band dann jedoch aus beruflichen Gründen und dem daraus resultierenden Zeitmangel ihrer Mitglieder 1987 wieder auflösen musste.
Einmal von der Magie des “wahren” Metal infiziert, verspürte man 1998, nach mehr als 10 Jahren Pause, daß es an der Zeit war die “alte Dame” wieder auszugraben, auf ihren Besen zu setzen und die schnörkellose traditionelle Mucke von METAL WITCH zurück auf die Bühnen zu bringen.
Mit dem passend zum Werdegang der Band betitelten Debütalbum “Risen From The Grave” im Gepäck, werden METAL WITCH auf dem Taunus Metal Open Air nicht nur ein musikalisches Feuerwerk zünden. Wer die Band kennt, weiß daß die Jungs ihre Auftritte auch gerne mal optisch mit einer zünftigen Pyroshow untermalen.


Oberurseler Verein zur Förderung von Kunst und Kultur