Rock-Konzert: B.E.E.S. – Linus Q – Del Moe

Fr, 13. Aug. 2010 • 20:00 Uhr • Rushmoorpark

 

B.E.E.S. (Psychedelic-Folk)

Spielzeit: 20:00-20:45 Uhr

Die vier MusikerInnen aus Friedrichsdorf, deren Musikrichtung gern als „Psychedelic-Folk“ bezeichnet wird, haben sich selbst noch auf keinen bestimmten Musikstil festgelegt. Experimentelle und akustische Sounds, sowie mehrstimmiger Gesang sind Bestandteile ihrer Songs aus eigener Feder, die mal an Velvet Underground und mal an The Kinks erinnern.

Benedikt Baum: Bass, Gesang
Eva Rust: Schlagzeug, Gesang
Eva Müller: Gitarre, Keys, Gesang
Sascha Beck: Gitarre, Gesang

 

Linus Q (Alternative-Rock)

Spielzeit: 21:05-21:50 Uhr

Giftengel“ – na und? Frontfrau Yvonne ist nun mal nicht geeignet für weichgelaugten Mädchen-Pop. Die musikalische Formel von LINUS Q wirkt mit allen Facetten wie Toxin: Schleichend, gefährlich, berauschend, betörend, zerstörend.

Mit der kompromisslosen Zielstrebigkeit des Punkrock und der stilistischen Weitsichtigkeit des Crossover sind die Songs der vier Musiker aus dem Rhein-Main-Gebiet vornehmlich für den Effekt gemischt, den Bodenkontakt des Publikums so kurz wie möglich zu halten. Also Vorsicht: Stark suchtgefährdend! Gegenmittel? Fehlanzeige.

 

Yvonne Weber: Gesang
Andreas Schermer: Bass, Gesang
Uli Koch: Drums, Gesang
Rolf Germer: Gitarre

 

Del Moe (Rock)

Spielzeit: 22:10-23:00 Uhr

Video FmjQwB02izk nicht gefunden

DEL MOE sind eine Rockband, die vor allem wegen ihrer Unaufdringlichkeit auffällt. Es sind die Qualität der Songs und deren Darbietung, aus denen die Band ihre Attraktivität bezieht. Ihr druckvoller Sound, stilistisch irgendwo zwischen Nirvana, QOTSA, Audioslave und den Beatsteaks angesiedelt, besteht aus einem kompakten Fundament aus Drums und Gitarrenriffs, auf dem eingängige Melodien gebettet sind, die von der charakteristischen Stimme des englischen Frontmanns Alex Mennie leben. Das ist alles, und mehr braucht man auch nicht, um eine gute Show hinzukriegen.

In den letzten zwei Jahren absolvierten die Oberurseler Band mehr als fünfzig Auftritte. Ihre selbstproduzierte EP „You Have A Bird“ hat sich mehr als tausendfach verkauft. Im Herbst 2008 und Frühling 2009 war die Band auf erster erfolgreicher Tour in Ostdeutschland, Polen und Tschechien. Momentan stellen Del Moe ihr neues Album fertig.

Alex Mennie: Gitarre, Gesang
Dominic Fuchs: Schlagzeug, Gesang
Marian Linhart: Bass, Gesang
Han Park: Gitarre, Mundharmonika


Oberurseler Verein zur Förderung von Kunst und Kultur