Skip to content

Kundgebung „Solidarität im Kampf gegen Corona!“

Sa, 22. Jan. 2022 • 17:00 Uhr • Rathausplatz

Die gesundheitlichen Risiken der Corona-Pandemie bedrohen das Leben, das wir führen wollen und erfordern Einschränkungen, die uns stark belasten. Wir gehen nun in das 3. Jahr der Pandemie. Die Frustration ist groß, bei manchem liegen die Nerven blank.

Aus diesem Grund haben sich der Kunstgriff, die Windrose, der Förderverein der evangelischen Kinder- und Jugendhilfe in Bad Homburg und viele andere zusammengetan, um zu einer gemeinsamen Aktion aufzurufen

Kundgebung „Solidarität im Kampf gegen Corona!“ am

Samstag, den 22.1. um 17 Uhr auf dem Rathausplatz

Mit dieser Aktion möchten die am Bündnis beteiligten Menschen, Vereine und Institution allen denen demonstrativ den Rücken stärken, die für uns gegen Corona kämpfen: Pflegerinnen und Pfleger, Ärztinnen und Ärzten, Forscherinnen und Forschern, Menschen an Schulen und Kitas und allen, die in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft konstruktive Lösungen suchen.

Alle Oberurseler Bürgerinnen und Bürger, die sich mit den Vorstellungen des Bündnis identifizieren können, sind eingeladen, an der Kundgebung am Samstag teilzunehmen und gemeinsam  ein deutlich wahrnehmbares Statement zu setzen.

Los geht es um 17 Uhr, spätestens um 18 Uhr ist Schluss. Als Redner werden Menschen angekündigt, die über ihre Erfahrungen in Intensivstationen, Impfzentren, Altenheimen, Kinderheimen und Schulen berichten.  Während der Kundgebung werden Spenden für die Aktion „Danke geht durch den Magen“ gesammelt. Mit dieser Aktion zollt eine Initiative um Jürgen Kronz mit Hilfe von Spenden nun schon seit elf Monaten Pflege- und Rettungskräften besonderen Respekt, die von der Pandemie direkt betroffen und auch einem höherem Infektionsrisiko ausgesetzt waren und sind. 

Im Namen des Bündnisses freuen wir uns, Euch am kommenden Samstag auf dem Rathausplatz zu treffen – natürlich mit Maske, mit Abstand und mit Respekt füreinander!