Mit Stefan Böhm-Ott durch Frankfurt: Herr Josef und die Trabantenstadt

20190804_103236_resized_bk
So, 2. Aug. 2020 • 10:00 Uhr • Bahnhof

Im gleichnamigen Asterix-Comic kämpfen die tapferen Gallier gegen Cäsars Strategie, mittels einer Trabantenstadt und damit verbundener römischer Siedlungen den Widerstand der Gallier zu brechen.

Im Vordertaunus hört man mitunter neben der Aussage „Naturzerstörung“ die Befürchtung, der geplante Stadtteil im Frankfurter Nordwesten sei eine Eingemeindungsstrategie. Wir können all das diskutieren. Wir werden auch darüber diskutieren, warum Städte spätestens seit der Gründerzeit sprunghaft wachsen, und was das mit Bauwirtschaft, Planungsrationalitäten, Architektur und Wohnungsnot zu tun haben kann. Wir werden ferner über die vermeintliche Romantik des „organischen Stadtwachstums“ sprechen und wessen Idee diese Begrifflichkeit einmal war.

Räumlich bewegen wir uns zwischen dem Riedberg, der Nordweststadt, dem Niddatal-Projekt Ernst Mays, dem Bahnhofsviertel und der Wohnstadt Limes.

Anmeldung per E-Mail ist erforderlich: radtour@orschelersommer.de

Treffpunkt ist am 2. August um 10 Uhr am Oberurseler Bahnhof. Die Strecke ist 50 bis 70 Kilometer lang und kann ohne größere Fitnessanforderungen bewältigt werden. Zudem ist fast überall der Umstieg auf den ÖV möglich. Die Rückkehr ist für 19 Uhr geplant. Wir empfehlen das Fahren mit Helm. Bitte an Sonnencreme, Getränke und Essen denken.

Hinweise zu den Radtouren
Manchmal hilft auch was für den schnellen Zucker. Eventuell haben wir in diesem Jahr unter den dann gültigen Corona-Regulierungen keine Möglichkeit zur Einkehr und es bleibt bei einem Picknick. Wir fahren kein Rennen, sondern als Gruppe. Das heißt, dass wir aufeinander warten. Erklärungen starten genau dann, wenn die letzten angekommen sind und durchgeatmet haben.

Hygienekonzept
Bitte für alle Fälle eine Mund-Nase-Bedeckung dabeihaben. Radfahren garantiert Abstände. Diese bitte auch beim Nebeneinanderfahren einhalten Wir benötigen von Euch zur Anmeldung Name, Adresse, Telefonnummer. Diese Daten werden beim Start gecheckt. Bei Stopps ist der jeweils gültige Mindestabstand einzuhalten.