Close
Skip to content

Open-Air-Kino: Fantasietitel „Sanyassins in Talbichl“

Sa, 18. Jul. 2020 • 22:00 Uhr • Grundschule Mitte

Der Titel steht fest, allein, wir dürfen ihn nicht nennen. Der Film beginnt, wenn es dunkel genug ist.

Wie kalt es wird, können wir nicht prophezeien, aber so kühl wie im Rushmoorpark wird es sicher nicht. Dennoch: Bringt lieber eine Jacke oder Decke zuviel mit.

110 Min. FSK 12, JMK 6, 2011
Spielfilm, Deutschland, 2011, 110 Minuten
Ein Film von Marcus H. Rosenmüller
Produktion: Roxy Film, Odeon Pictures
empfohlen ab 12 Jahren, FSK 12

Beschreibung
Eine Gruppe orange gewandeter Sannyasins, Anhänger von Bhagwan, entschließt sich, auf einem geerbten Bauernhof im bayerischen Örtchen Talbichl ein Therapiezentrum aufzubauen. Das bedeutet nicht nur einen kräftigen Kulturschock bei den alteingesessenen Einwohnern, sondern auch eine schwierige Situation für die Kinder Lili und Fabian, deren Mutter Amrita lieber mit einem Oberguru in Oregon beim Bhagwan Erleuchtung finden als weiter ernüchternde Diskussionen in der WG führen möchte.

Besetzung
• Amber Bongard: Lili
• Béla Baumann: Fabian
• Petra Schmidt-Schaller: Amrita
• Georg Friedrich: Siddharta
• Oliver Korittke: Gopal
• Daniela Holtz: Brigitte
• Wiebke Puls: Chandra
• Daniel Zillmann: Jogi
• Brigitte Hobmeier: Leela
• Chiem van Houweninge: Prakasch
• Thomas Loibl: Prem Bramana
• Florian Karlheim: Rudi, der Postbote
• Heinz-Josef Braun: Herr Bürgermeister
• Bettina Mittendorfer: Frau Bürgermeister
• Daniel Brunner: Max
• Thomas Wittmann: Franz
• Carla Sprenger: Susi
• Gundi Ellert: Lehrerin
• Ercan Karacayli: Hausmeister/Bhagwan
• Butz Buse: Pfarrer
• Ulla Geiger: Frau Hase
• Ferdinand Dörfler: Metzger